Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Werdohl - PIN auf Karte, Geld weg
Ein 21-jähriger Werdohler hat seine Bankkarte mitsamt darauf notierter PIN verloren. Das Ergebnis: ein leeres Konto.
PLZ
58791
Polizei Märkischer Kreis
Polizei Märkischer Kreis

Ein 21-jähriger Werdohler hat wahrscheinlich bereits am Mittwoch vor einer Woche seine Bankkarte im Ruhrgebiet verloren. Am Dienstag kontrollierte er seinen Kontostand und stellte fest: Sein Konto war komplett geleert. Erst jetzt bemerkte er, dass ihm die Bankkarte fehlte, auf der er auch seine PIN notiert hatte. So kam es zu 24 Überweisungen auf verschiedene Konten sowie 25 Einkäufen oder Auszahlungen – bis das Konto leer war. Die Polizei rät ganz dringend davon ab, die PIN überhaupt mit ins Portemonnaie zu stecken, geschweige denn, sie gleich auf der Karte zu notieren. Wer seine Karte verliert – auch ohne PIN – der sollte umgehend seine Bank informieren und zur Polizei gehen: Die Polizei kann eine KUNO-Sperrung veranlassen, die den Einsatz einer abhanden gekommenen Bankkarte im Einzelhandel verhindert. (cris)
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110