Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Lüdenscheid - Pedelecs gestohlen/ Brennende Papiercontainer und mobile Toilette/Kupferkabel gestohlen
Brände und Diebstähle haben die Polizei in Lüdenscheid am Wochenende beschäftigt.
PLZ
Lüdenscheid
Polizei Märkischer Kreis
Polizei Märkischer Kreis

Zwei graue Pedelecs der Marke Focus entwendeten unbekannte Täter am Sonntag, zwischen 14:00 und 16:30 Uhr, vom Parkplatz an der Werkshagener Straße. Die Täter knackten dafür ein Fahrradschloss. Täterhinweise liegen bislang nicht vor. Hinweise nimmt die Polizeiwache in Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (schl) 

 

Achtmal mussten Polizei und Feuerwehr am Wochenende wegen Bränden von Altpapiercontainern und einer mobilen Toilettenanlage ausrücken. Am Freitag brannten, gegen 21:20 Uhr, zwei Papiercontainer am Frankenplatz. Gegen 23:00 Uhr standen zwei Container im Straßburger Weg in Vollbrand. Am Samstag traf es, gegen 13:45 Uhr, einen Container in der Wiesenstraße, gegen 22:10 Uhr einen Container in der Kampstraße und gegen 23:45 Uhr zwei weitere in der Staberger Straße. Am Sonntag kamen, gegen 01:25 Uhr, ein weiterer Containerbrand in der Wefelshohler Straße und gegen 18:40 Uhr in der Kölner Straße hinzu. In der Versestraße brannte zudem am Sonntag, gegen 16:40 Uhr, ein mobiles Toilettenhäuschen. Die Polizei ermittelt in allen genannten Fällen wegen Sachbeschädigung durch Feuer. Es werden Zusammenhänge zu gleichgelagerten Fällen in der Vergangenheit geprüft. Konkrete Hinweise auf einen Täter oder eine Täterin liegen derzeit nicht vor. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache in Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (schl)

 

Indem sie einen Zaun aufschnitten, verschafften sich Unbekannte zwischen Dienstagnachmittag und Freitagmorgen Zutritt zu einem Firmengelände an der Aßmannstraße. Die Täter brachen anschließend zwölf Traf-Stationen auf dem Gelände des Energieversorgers auf und entwendeten diverse Kupferkabel. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiwache in Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen. (schl) 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110