Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Kierspe - Randale in Blumengeschäft
Zu Randalen kam es am Freitag in einem Blumengeschäft.
PLZ
58566
Polizei Märkischer Kreis
Polizei Märkischer Kreis

Ein 42-jähriger Kierspe hat am Freitagmorgen in einem Blumengeschäft an der Friedrich-Ebert-Straße randaliert. Zuvor hatte er versucht einen Blumenstrauß zu kaufen. Er hatte jedoch nicht genügend Geld dabei. Als Reaktion auf den Hinweis einer Mitarbeiterin, dass das Geld für den Kauf nicht ausreiche, beleidigte und bedrohte der 42-jähige die Angestellte sowie die ebenfalls anwesende Eigentümerin des Ladens. Anschließend bewarf der Mann die beiden mit Blumen und Töpfen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Gegen den 42-jährigen wird nun unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung ermittelt. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten vorübergehend in Gewahrsam genommen. (schl) 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110